Passengers friend Logo

Entschädigung bei

Flugverspätung

Menschen vor einer Fluganzeigetafel - Entschädigungsanspruch bei Flugzeugverspätung

Wenn Ihr Flug Verspätung hat, ist das für Sie mit großem Stress und Frust verbunden. Es kommt zu endlos erscheinenden Wartezeiten am Flughafen. Eine Flugverspätung raubt wertvolle Urlaubsstunden. Der langersehnte Urlaub rückt damit in weite Ferne. Aber auch verpassten beruflichen Meetings kosten Geld und Nerven. In vielen Fällen steht Ihnen laut EU-Verordnung jedoch eine finanzielle Entschädigung von bis zu 600 € pro Person zu. Ob Sie pauschal, individual oder dienstlich reisen, spielt dabei keine Rolle. Prüfen Sie jetzt Ihren Anspruch auf Entschädigung!

Passengers friend hilft Ihnen bei Problemen mit Fluggesellschaften und macht Ihre Ansprüche geltend.

Ihre Rechte werden durch die EU-Fluggastrechteverordnung geschützt:

Seit dem Jahr 2014 werden Ihre Rechte als Fluggast durch die EU-Fluggastrechteverordnung 261/2014 geschützt. Im Fall einer Flugverspätung steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen eine finanzielle Entschädigung von bis zu 600 € pro Person zu. In Deutschland werden jedes Jahr berechtigte Ansprüche im Wert von 700 Millionen Euro nicht geltend gemacht. Mit uns gehen Sie kein Risiko ein. Füllen Sie ganz einfach das Formular auf unserer Website aus und unsere Reiserechtsexperten übernehmen Ihren Fall.

Mann steht vor großem Notizbuch und seine gesetzlich festgelegten Betreuungsdienstleistungen.

So helfen wir Ihnen Ihre Fluggastrechte bei einer Flugverspätung durchzusetzen:

Mit dem Kauf eines Flugtickets haben Sie einen Vertrag mit der entsprechenden Airline abgeschlossen. Die Vertragsbedingungen müssen erfüllt werden und die Airline muss Sie zum gewünschten Zielort bringen. Egal ob Flugverspätung, Flugzeitenänderung oder Flugannullierung, wenn Sie nicht wie geplant an Ihr Ziel kommen, muss die Airline Sie dafür entschädigen. Ab einer Flugverspätung von 3 Stunden haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600 € pro Person sowie Betreuungsleistungen durch die Fluggesellschaft.

Passengers friend hilft Ihnen bei Problemen mit den Fluggesellschaften und macht Ihre Ansprüche gegen die Airline geltend.

Ihre Rechte als Fluggast werden durch die EU-Fluggastrechteverordnung 261/2014 geschützt

Folgende Rechte haben Sie bei einer Flugverspätung:

Bei einer Flugverspätung von mehr als 3 Stunden steht Ihnen in der Regel eine Entschädigung nach der EU-Fluggastrechteverordnung zu. Sie haben Anspruch auf eine Entschädigung, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • der Flug ist in der EU gestartet oder in der EU gelandet und die Fluggesellschaft hat ihren Hauptsitz innerhalb der EU
  • die Flugverspätung liegt nicht mehr als 3 Jahre zurück
  • die Fluggesellschaft ist verantwortlich für die Verspätung

Schon ab 2 Stunden Verspätung haben Sie ein Recht auf Betreuungsleistungen. Sie müssen mit kostenlosen Getränken und Essen versorgt werden. Außerdem sollten Sie die Möglichkeit haben 2 Anrufe zu tätigen und E-Mails zu versenden. Wenn Ihr Flug auf den nächsten Tag verschoben wird, muss die Fluggesellschaft für die Hotel- und Transferkosten bis zum Ersatzflug aufkommen.

So handeln Sie richtig bei einer Flugverspätung

Wenn Ihr Flug eine Verspätung von mehr als 3 Stunden hat, können Sie von der Airline eine Entschädigung einfordern. Nachfolgend erklären wir Ihnen, wie Sie bei einer Flugverspätung richtig handeln.

Informieren Sie sich bei der Fluglinie, warum sich der Flug verspätet und bitten Sie um eine schriftliche Bestätigung. Bewahren Sie die Beweise gut auf.

Passengersfriend hilft Ihnen bei einer Flugverspätung.

So hoch ist Ihr Anspruch auf Entschädigung:

Auflistung der Anspruchshöhe von bis zu 600€

In diesen Situationen haben Sie keinen Anspruch auf Entschädigung:

Bei Verspätungen von weniger als 3 Stunden, können Sie leider keinen Anspruch auf Entschädigung geltend machen. Zudem haben Sie keinen Anspruch auf Entschädigung, wenn der Flug außerhalb der EU gestartet ist und die Fluggesellschaft ihren Hauptsitz außerhalb der EU hat.

Ausrufezeichen mit Piktogrammen - Rückerstattung der Fluggesellschaften bei außergewöhnlichen Umständen Außergewöhnliche Umstände:

Es gibt einige Situationen, in denen Ihr Anspruch trotz aller gegebenen Voraussetzungen nicht durchgesetzt werden kann. Liegt ein außergewöhnlicher Umstand vor, muss die Fluggesellschaft keine Entschädigung an Sie leisten. Darunter fallen alle nicht vorhersehbaren Situationen, die im täglichen Ablauf einer Airline nicht vorkommen und von der Fluggesellschaft nicht beeinflussbar sind. Diese Ereignisse sind von den normalen Verzögerungen und betrieblichen Abläufen zur Beförderung von Passagieren abzugrenzen. Zu diesen außergewöhnlichen Umständen gehören:

  • politische Unsicherheit
  • Unwetter
  • Sperrungen des Flughafens oder Flugraums
  • Vogelschläge
  • unvermeidbare Sicherheitsrisiken
  • sonstige Risiken

Machen Sie Ihre Ansprüche jetzt geltend! Wir helfen Ihnen dabei. Füllen Sie einfach den Antrag auf unserer Website aus, sofort übernimmt Passengersfriend Ihren Fall und Sie erhalten die Ihnen zustehende Entschädigungszahlung.

Ein Mann steht neben seinem Gepäck und schaut auf einen Vogelschwarm

Kurz & Knapp

Wir holen, was Ihnen zusteht.

Frau schiebt eine Münze - Ihr Geld zurückbekommen - Reisepreis-Erstattung