Flugverspätung: Ihre Rechte als Fluggast | Entschädigung sichern
E-Mail
Telefon
02591 - 253 98 98
Telefax
02591 - 253 98 95

Ihre Rechte bei Flugverspätung

Ihr Flug hat sich verspätet? Wissen Sie, dass Sie Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600 Euro haben können, wenn Ihr Flug mindestens 3 Stunden Verspätung hat? Außerdem muss Ihre Airline Sie vor Ort mit kostenlosen Erfrischungen und Snacks versorgen sowie ggf. ein Hotel stellen.

Für Entschädigungen nach Flugverspätungen sind alle Flüge relevant, die in der EU starten oder von einer Airline durchgeführt werden, die ihren Hauptsitz in der EU hat.

Die Höhe der möglichen Entschädigung ist abhängig von der Flugdistanz:

  • bis 1.500 km Flugdistanz: 250,00 Euro
  • 1.501 bis 3.500 km Flugdistanz: 400,00 Euro
  • mehr als 3.500 km Flugdistanz: bis zu 600,00 Euro

Was muss ich als Fluggast bei einer Flugverspätung tun?

Ganz einfach: Sie füllen lediglich den Antrag auf unserer Website aus, ab sofort übernehmen wir die Arbeit. Passengers friend tritt für Sie in Kontakt mit der Airline, unsere Anwälte gehen für Ihren Anspruch auf Entschädigung bei Flugverspätung bis vor Gericht – ohne Kosten für Sie.

Wir halten Sie anschließend stets auf dem Laufenden, eine Zuarbeit von Ihnen ist aber nach der Übermittlung des Antrages nicht nötig. Wir unterstützen Sie bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche wegen Flugverspätung, nur im Erfolgsfall erhalten wir eine Provision in Höhe von 36 % inkl. MwSt.

Die Fluggastrechte-Verordnung

Die aktuelle Verordnung (261/2004/EG) trat im Februar 2005 in Kraft, nachdem sie im Februar 2004 vom Europäischen Parlament und dem Rat verabschiedet wurde. Sie ist regelt unter anderem Ausgleichszahlungen bei einer Flugverspätung.

Die Verordnung gilt bei Flügen, die in der EU, der Schweiz, Norwegen oder Island angetreten werden, oder die von EU-Fluggesellschaften durchgeführt werden (mit einem EU-Flughafen als Ziel).

Kernthemen der Verordnung sind Ausgleichszahlungen in den Fällen

  • Nichtbeförderung,
  • Annullierung von Flügen sowie
  • große Verspätung von Flügen.

Die Verordnung gilt für Anbieter von Linienflügen, Charterflügen sowie Billigflügen gleichermaßen.

Flugverspätung Rechte

An wen wende ich mich bei Flugverspätungen?

Sie wenden sich im Fall einer Flugverspätung am besten immer an Passengers friend – wir kontaktieren die ausführende Airline oder den Veranstalter und setzen dort Ihre Ansprüche bei der Annullierung von Flügen oder großen Flugverspätungen durch.

Bei Verspätungen von Flügen haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600,00 Euro, wenn Ihr Flug mindestens 3 Stunden zu spät am Zielflughafen angekommen ist. Zudem muss die Fluggesellschaft Sie vor Ort mit kostenlosen Erfrischungen und Snacks versorgen, sowie – je nach Dauer der Verspätung – ein Hotel stellen. Außergewöhnliche Umstände dürfen dabei nicht der Grund für die Flugverspätung sein.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihnen eine Fluggast-Entschädigung zusteht – umgangssprachlich wird auch von „Schadensersatz Flugverspätung“ gesprochen – können Sie unser Team jederzeit um eine Einschätzung bitten. Unsere Reiseexperten und Vertragsanwälte können Ihnen sehr schnell mitteilen, ob Ihnen eine Flugverspätungs-Erstattung zusteht – und das sogar für Flüge, die bis zu 3 Jahre zurückliegen.

Flugverspätung durch außergewöhnliche Umstände

Sofern außergewöhnliche Umstände eine Flugverspätung oder einen Flugausfall verursacht haben, entfällt die Pflicht zur Entschädigung für die Airline – zumindest, wenn diese belegen kann, dass sich die Umstände nicht vermeiden ließen, selbst wenn alle zumutbaren Maßnahmen getroffen wurden.

Technische Defekte stellen keine außergewöhnlichen Umstände dar, wohl aber (nicht absehbare) Sicherheitsmängel, Wetter- und Naturereignisse, Vogelschlag oder politische Instabilität. Schildern Sie unseren Experten Ihren individuellen Fall. Wir prüfen mit unseren Anwälten umgehend, ob bei Ihrer Flugverspätung eine finanzielle Entschädigung/Erstattung möglich ist.

Außergewöhnliche Umstände